Pressemitteilung

13. Dezember 2010
Erfolgreiche Spendenaktion

Jusos West sammelten zwei volle Einkaufswagen Lebensmittel für das Gast-Haus

Mit einer Spendenaktion für Wohnungslose verabschiedeten sich die Jusos im Dort-munder Westen aus dem Jahr 2010. Innerhalb weniger Stunden sammelte man auf dem Lütgendortmunder Markt zwei Einkaufswagen voller Sachspenden. Viele Lütgen-dortmunder zeigten sich sehr spendabel.

„Unsere Spendenaktion wurde positiv aufgenommen. Sehr viele Leute haben Kaffee, Mar-melade oder Shampoo vorbeigebracht. Nicht wenige haben sogar eine ganze Einkaufstüte voller Spenden an unserem Spendenwagen abgegeben,“ resümierte Juso-Vorsitzender Kevin Timm die Aktion am Samstag. Die Juso-AG Dortmund-West wollte zum Jahresende etwas Gutes tun und entschied sich sehr kurzfristig für diese Aktion.

Die Passanten, die im Dorf gerade zum Wochenendeinkauf unterwegs waren, wurden gebe-ten, Sachspenden, wie Lebensmittel oder Hygieneartikel zu spenden. Diese wurden an-schließend dem „Gast-Haus statt Bank“ an der Rheinischen Straße übergeben. Hier wird Wohnungslosen Mahlzeiten, Beratung und ein Obdach angeboten. Die Initiative finanziert sich ausschließlich aus Sach- und Geldspenden.

Trotz des regnerischen Wetters war Stefan Biermann, der die Aktion für die Jusos vorbereitet hatte, zufrieden. „Ich war begeistert. Mit zwei vollen Einkaufswagen habe ich nicht gerechnet. Das sind bestimmt Sachspenden mit einem Wert von weit über 100 Euro.“ Im nächsten Jahr wollen die Jusos West wieder eine Spendenaktion durchführen. Dann aber im Sommer, wenn es nicht so kalt und nass ist.