Meldung

25. August 2010
Übersicht antifaschistischer Aktivitäten um den 04. September

Am 04. September den Nazis entgegentreten

/Update 25.08.10 - S4-Vorabenddemo

/Update 26.08.10 - Kultour des BgR

/Update 26.08.10 - Zusage Guntram Schneider zur Kundgebung d. AK gegen Rechts

/Update 30.08.10 - Neue Uhrzeit für Aktionen am Freitag

/Update 03.09.10 - Nazi-Demo (nur) am Samstag verboten!

/Update 03.09.10 - S4-Demo am Samstag abgesagt

Demoverbot (nur) am Samstag

Wie den lokalen Medien zu entnehmen ist, hat der Polizeipräsident die für Samstag angekündige Demonstration der Autonomen Nationalisten in Dortmund verboten!

1. Die Nazis haben gegen diese Entscheidung Rechtsmittel eingelegt. Die Absage der Demonstration ist also nicht endgültig.

2. Die Kundgebung der Nazis am Freitag ab 18.00 Uhr mit langweiliger Schrebbel-Nazi Mukke findet weiterhin statt.

An unseren Plänen ändert sich nichts. Wir werden mit voller Kraft dem Nazigesocks entgegentreten.
Am Freitag zuerst zur S4-Demo durch die Nordstadt, anschließend zur Rechten-Kundgebung mit öder Schrebbel-Nazi-Mukke.

Die demokratischen Gegenverstaltungen am Samstag finden weiterhin statt.

Aktuelle Infos bei twitter

 

Freitag

Am Freitag ruft das S4-Bündnis um 16.00 Uhr ab HBF zu einer Vorabenddemo durch die Nordstadt auf, um die Nordstädter über die anstehenden Nazi-Einmarsch zu informieren.

Die Gegenkundgebung wird ab 18.00Uhr Kampstraße / Ecke Katharinenstraße stattfinden.

Ab 18.00 Uhr wird es an der Katharinentreppe vor dem Hbf ein Nazi-Konzert geben.

 

 

 

Am 04. September finden eine Vielzahl von Gegenveranstaltungen statt. Wir wollen euch hiermit einen Überblick über die Aktivitäten geben, damit ihr selber entscheiden könnt, an welchen ihr teilnehmen wollt.

 

Kundgebung des Dortmunder Arbeitskreises gegen Rechtsextremismus

Der Arbeitskreis wird ab 12.00 Uhr eine Kundgebung (voraussichtlich) am Nordmarkt abhalten. Als Redner haben bisher fest zugesagt Claudia Roth (Grüne), Landesminister Guntram Schneider und der Präses der Evangelischen Kirche.

Die Kundgebung wird voraussichtlich in Sichtweite aber nicht unmittelbarer Nähe der Nazi-Demo stattfinden. Nach Ende der Kundgebung gegen 14.00 Uhr haben die Teilnehmer die Möglichkeit, weitere Veranstaltungen zu besuchen (siehe unten).

 

Friedensfest der Stadt (Koordinierungsstelle für Vielfalt, Toleranz und Demokratie)

Das Friedenfest der Stadt Dortmund wird ab 18.00 Uhr auf dem Wilhelmplatz in Dorstfeld und damit einem der hauptsächlichen Aktionsräume der Nazis stattfinden.

Programm s. unten

 

Demo des S4 Bündnis

Die Demo des S4 Bündnisses wurde abgesagt, weil die Polizei ihnen lediglich einen Zug durch das abgelegende Gerichtsviertel genehmigen wollte. Die Entscheidung von Justiz&Polizei, die keinen Zug auf und innerhalb des Walls zulassen wollten, sind wenig verständlich. Denn am Donnerstag wurde ein Demonstrationszug der Nazis vom Katharinenplatz, über die Kampstraße über den Wall, über die Rheinische Straße erlaubt!

Aufruf von S4:http://s4.blogsport.de/

S4 informiert ab dem 3. September live über das Anifa-Internetradio über die Geschehnisse in Dortmund: http://radio.nadir.org/

 

Dortmund stellt sich quer

Das Bündnis aus dem Antifa-Spektrum ruft bundesweit zur Blockade der Nazi-Demo auf. Auf Ihrer Internetseite http://dortmundquer.blogsport.de/ wird z.Z. noch kein Treffpunkt angegeben.

Es ist jedoch nicht sicher, ob die geplante Route über die Rheinische Straße gelaufen wird. Es wird vermutet, dass die Teilnehmer die Veranstaltungen nutzen, um an die Demoroute der Nazis zu gelangen.

 

Mit Kochlöffeln und Bratpfannen gegen Rechts

Die Demonstration startet um 12.00 Uhr im Westpark und verläuft unter anderem über Möllerstraße - Rheinische Str. - Heinrichstr. zurück zum Westpark. Verschiedene Musikgruppen werden an der Demo teilnehmen.

 

Hier der Aufruf: http://www.der-bingoman.de/?page_id=46

 

Fahrradtour des Grünen Kreisverbands

Die Fahrradtour (14.00 Uhr bis 18.00) startet nach der Kundgebung des Arbeitskreises gegen Rechtsextremismus am Nordmarkt.

 

Kultour gegen Nazis (Buendnis gegen Rechts)

Demo mit breitem Kulturprogramm. Start der Demo um 11 Uhr an der Geschwister-Scholl-Straße (Berufsschule). Programm siehe unten.

Weitere Veranstaltungen im Stadtgebiet (unvollständig)

  • Fahrraddemo des Jugendrings

http://www.jugendring-do.de/news/list?orderby=date&orderdir=1

  • Oststadt in Harmonie

http://www.kaiserstrasse-do.de/Aktuell/Oststadt-Harmonie-2010.pdf

  • Familienfest Vinckeplatz (IG BAU, Naturfreunde Kreuzviertel)

http://www.naturfreunde-kreuzviertel.de/terminkalender.html


Dokumente:
Kultour des Bündnis gegen Rechts
Friedensfest der Stadt Dortmund