Pressemitteilung

28. Juni 2010

Gründung der Juso AG Dortmund-West

 Der politische Nachwuchs im Dortmunder Westen gibt Gas. Ein Jahr nach ihrer Gründung gehen die Mitglieder des SPD-AK „Junge Genossen Lütgendortmund“ einen Schritt weiter und gründen die Jusos-AG Dortmund-West. Zur Gründungssitzung am Donnerstag, 1. Juli 2010, 18.00 Uhr in der Alten Post (Theresenstr. 4 in Lütgendortmund) wurden 160 SPD-Mitglieder unter 35 Jahren aus den Stadtbezirken Lütgendortmund, Mengede und Hombruch eingeladen. Aber auch politisch interessierte Leute, die gerne bei den Jusos reinschnuppern wollen, sind willkommen.

 

Die Juso-AG West möchte jungen Parteimitgliedern und politisch Interessierten eine Anlaufstelle jenseits der SPD-Ortsvereine bieten. Man wird den Einstieg in die aktive Parteiarbeit erleichtern und die Interessen der jüngeren Generation über die Parteigrenzen hinaus, vertreten. „Unser Kreis beobachtet Vorgänge innerhalb der Partei kritisch und kommentiert diese auch. Das wollen wir beibehalten und die Zukunft der SPD entscheidend mitbestimmen. Auf der anderen Seite wollen wir mehr inhaltliche Arbeit leisten, als es im letzten Jahr der Fall war,“ sind sich der designierte AG-Sprecher Kevin Timm und Martin Schmitz, der Sprecher des AK „Junge Genossen Lütgendortmund“ einig.

 

Der Juso-Vorgänger „Junge Genossen Lütgendortmund“ machte in der Vergangenheit vor allem durch die Gründung des Lütgendortmunder Jugendforums auf sich aufmerksam. Dort sollen Jugendliche für Lokalpolitik begeistert und politisch beteiligt werden. In Kooperation mit der Grünen Jugend, der Bezirksvertretung und dem Jugendamt wurde ein Konzept erarbeitet und die erste Veranstaltung im Mai durchgeführt. „Das war und ist ein großer Arbeitsaufwand, so dass die Juso-AG-Gründung bis jetzt auf Eis gelegt werden musste,“ so AK-Sprecher Martin Schmitz. Aber auch in den Wahlkämpfen der letzten Monate hat man mitgemischt: selbst gestaltete Plakate, eine große Flyer-Verteilaktion mit Ulli Sierau auf der  Pflaumenkirmes und als Höhepunkt der Besuch von Hannelore Kraft einen Tag vor der Landtagswahl auf dem  Lütgendortmunder Dorffest, auf dem man hunderte rote Ballons verteilte.

 

Der Landtagsabgeordnete Gerd Bollermann, der im Wahlkampf mit den Jungen Genossen eng zusammenarbeitete, musste wegen der Koalitionsverhandlungen mit den Grünen in Düsseldorf seinen Besuch absagen. „Das ist schade. Es wäre sicherlich ein spannender Vortrag über die aktuelle Lage im Landtag geworden. Aber Gerd hat uns versprochen, in einer späteren Sitzung vorbeizuschauen,“ hofft Timm, dass dennoch viele Jusos zur Gründungssitzung kommen. „So wird mehr Zeit bleiben, Arbeitsziele für die AG zu erstellen und die Arbeitsweisen abzustimmen.“

 

 

 

Wir bitten recht herzlich um die Veröffentlichung unserer Pressemitteilung.

 

Weitere Infos geben:

 

Kevin Timm (Organisator der Gründungssitzung)

Tel.: 0231/1375093

Mobil: 0160/5566654

Mail: kevinT1985@gmx.de

 

oder

 

Martin Schmitz (Sprecher SPD-AK „Junge Genossen Lütgendortmund“)

Tel.: 0231/614102

Mobil: 01577/5982554

Mail: martin.schmitz@rub.de


Gremien:
AG Lütgendortmund