intern

05. Januar 2010
Junge Menschen wollen ihren Stadtteil verändern

Neue Juso AG in Huckarde gegründet

Ende des vergangenen Jahres trafen sich im Karl-Exius-Haus junge Sozialdemokraten, um für den Stadtbezirk Huckarde eine JUSO-AG zu gründen. Unter ihnen waren nicht nur Mitglieder der SPD, sondern auch junge politisch Interessierte, was die Initiatoren besonders freute. Denn ihr Ziel ist es über diese neu ins Leben gerufene AG junge Leute aus dem Stadtbezirk für kommunale Politik zu interessieren. Weiter soll in Zukunft noch mehr für junge Menschen getan werden und ihre Ideen und Wünsche sollen aktiv in die Bezirksvertretung und den Rat eingebracht werden.

Um die Umsetzung dieser ambitionierten Ziele zu koordinieren wählten die Anwesenden aus Ihrer Mitte einen Vorsitzenden (Nico Muschack) und 2 Stellvertreter (Tuba Isik-Yigit und Kevin Stemberg). Schon bald wollen die Mitglieder der neuen AG ihre erste reguläre Sitzung abhalten um die Inhalte zu diskutieren und Projekte anzuschieben.
Bis dahin wollen die jungen Leute (Alter zwischen 15 und 35 Jahre) weitere Mitstreiter finden, auch außerhalb der Partei, denn mitmachen dürfen hier laut Satzung auch Nichtmitglieder der SPD. Wer mitmachen möchte kann sich jeder Zeit unter Muschack@online.de melden.
Gremien:
AG Huckarde