Meldung

05. Oktober 2009
SPD nach den Bundestagswahlen

Erneuerung auf allen Ebenen möglich machen

Die Wahlergebnisse in Dortmund und bundesweit sind historisches Desaster. Sie müssen uns zu denken geben.
Wir werden nicht bereits morgen fertige Antworten auf die Krise unserer Partei präsentieren können, aber wir müssen uns auf den Weg machen sie zu suchen.
Maulkörbe und Basta war gestern. Jetzt ist die offene Diskussion über die Zukunft unserer Partei gefragt, in der sich jeder einbringen kann.

Erste Ansätze sind mit der Initiative "SPD erneuern" und Marco Bülows Diskussionsbeitrag zum Neustart der Sozialdemorkatie gemacht, die wir hier dokumentieren wollen.

www.spd-erneuern.de ist eine Initative des Juso-Bundesvorstandes. Mittels einer Unterschriftenliste und einem Musterantrag für alle Parteigliederungen wollen sie einen inhaltlichen, strategischen und personellen Neuanfa<script type="text/javascript" src="http://nrwspd.net/js/tiny_mce/themes/advanced/langs/de.js"></script>ng schaffen.

Der Offene Brief Marco Bülows, der unten verlinkt ist, ist an Aufruf insbesondere an die Dortmunder SPD. Denn Erneuerung muss von unten kommen.
Links:
SPD Erneuern
Dokumente:
Offener Brief - Bülow zur Bundestagswahl