Pressemitteilung

28. Juni 2017
Venceremos!

Jusos Dortmund schauen optimistisch auf den bevorstehenden Bundestagswahlkampf

Mit dem außerordentlichen Bundesparteitag der SPD in der Dortmunder Westfalenhalle am vergangenen Sonntag startet nun auch für die Jusos der Bundestagswahlkampf.
weiter

Pressemitteilung

Dortmund, 19. April 2017
„Ein guter Tag für Dortmund“

Jusos Dortmund freuen sich über den Startschuss für den Umbau Quartier Speicherstraße

Pressemitteilung
Durch das offizielle Startsignal für den Umbau der Speicherstraße durch Oberbürgermeister Ullrich Sierau am 18.04.2017 kann es nun endlich losgehen - der lang ersehnte und von den Jusos Dortmund über Jahre geforderte Umbau der Speicherstraße im Dortmunder Hafen hin zu einem digitalen und urbanen Gründungszentrum wird Realität.
weiter

Pressemitteilung

29. August 2016

Lockerung der Nachtruheregelung als Chance für Dortmund

Die SPD des Landtages NRW will eine Bundesratsinitiative vorantreiben, welche sich damit befasst, die strengen Vorschriften für die Nachtruhe zu lockern.
weiter

Pressemitteilung

12. Mai 2015

Das ist keine sozialdemokratische Flüchtlingspolitik!

Jusos Dortmund sind erschüttert über den Brief der Oberbürgermeister
  • innen und Landräte zum Thema Flüchtlingspolitik
  • „Dagegen haben die Forderungen nach einer schnellstmöglichen Ab-schiebung sowie dem Verzicht auf Einzelfallprüfungen nichts mehr mit sozialdemokratischer Politik zu tun und sind damit für uns inakzeptabel. Diese Einzelfallprüfungen sind wichtig, um die Situation der Geflohenen differenziert beurteilen zu können“, erklärt Maximilian Schulz, Vorsitzender der Dortmunder Jusos.
    weiter

    Pressemitteilung

    19. Januar 2015

    Informationsveranstaltungen zu Flüchtlingsheimen nur für Anwohner_innen

    Die Jusos Dortmund fordern, dass in Zukunft bei Informationsveranstaltungen bezüglich der Einrichtung von Flüchtlingsheimen lediglich Anwohner_innen des betreffenden Flüchtlingsheimes Zugang zu den Veranstaltungen haben.
    weiter

    Pressemitteilung

    04. Dezember 2014
    Schulsozialarbeit bleibt erhalten

    Die Jusos Dortmund freuen sich über Sicherung der Sozialarbeit

    Die Landesregierung hat mit den kommunalen Spitzenverbänden vereinbart, die Schulsozialarbeit im Rahmen des Bildungs- und Teilhabepakets in den nächsten drei Jahren mit kommunalen und Landesmitteln fortzuführen. Diesen Schritt begrüßen die Jusos Dortmund ausdrücklich.
    weiter

    Pressemitteilung

    24. September 2014
    Gerda Horitzky als Bezirksbürgermeisterin nicht mehr tragbar

    Jusos Dortmund unterstützen Horitzkys Abwahl

    Die Jusos Dortmund halten Horitzky als Bezirksbürgermeisterin für nicht mehr tragbar und fordern eine breite, parteiübergreifende Unterstützung für ihre Abwahl.
    weiter

    Pressemitteilung

    25. August 2014
    Erfolg an der Katharinenstraße und Provokation in der Nordstadt

    Erklärung der Jusos Dortmund zum 23. August 2014

    Am vergangenen Samstag wollten Anhänger der Partei "Die Rechte" ihren Unmut über das NWDO-Verbot zum Ausdruck bringen. Das ist ihnen aber dank couragierter Menschen nicht gelungen.
    weiter

    Pressemitteilung

    20. August 2014
    Die Jusos Dortmund rufen zur CSD-Demonstration am 23. August auf

    Für Respekt und Vielfalt

    Am kommenden Samstag, den 23. August findet der Christopher Street Day (CSD) ab 13.30 Uhr in der Dortmunder Innenstadt statt. Zeitgleich hat „Die Rechte“ eine Kundgebung an der Katharinentreppe zum Jahrestag des Kameradschaftsverbotes aufgerufen. Die Organisatorinnen und Organisatoren des CSD wollen sich diese Provokation nicht bieten lassen und rufen zur Demo auf.
    weiter

    Pressemitteilung

    27. Mai 2014
    Jusos Dortmund schockiert von roher Gewalt und Unvermögen der Polizei

    „Die Rechte“ versuchte am Wahlabend, das Dortmunder Rathaus zu stürmen

    Bei der Wahlparty der Kommunal- und Europawahlen am 25. Mai versuchten etwa 30 Neonazis, das Rathaus zu überfallen. Während die Neonazis mit Reizgas und Flaschen die Demokrat_innen, die sich schützend vor das Rathaus stellten, angriffen, ließ die Polizei auf sich warten.
    weiter

    Pressemitteilung

    16. Mai 2014
    Jusos Dortmund solidarisieren sich mit den Kumpeln in Soma

    Grubenunglück in Soma

    Ein Grubenunglück in der westtürkischen Stadt Soma kostete nach aktuellem Stand ca. 200 Kumpeln das Leben. Die Jusos Dortmund fordern Transparenz in den weiteren Ermittlungen und deutliche Stellungnahmen der politischen Akteure.
    weiter

    Pressemitteilung

    25. April 2014
    Die Linie im Polizeipräsidium bleibt weiterhin klar

    Jusos Dortmund begrüßen Demo-Verbot für Die Rechte

    Am 14. April gab das Dortmunder Polizeipräsidium bekannt, dass die Demonstration der Partei Die Rechte am 1. Mai verboten wurde. Die Jusos Dortmund begrüßen diesen Schritt und hoffen, dass das Verbot dieses Mal Bestand hat.
    weiter

    Pressemitteilung

    03. April 2014
    Stellungnahme zu geplanten Ausnahmen beim Mindestlohn

    Die Jusos Dortmund fordern einen Mindestlohn ohne Altersdiskriminierung

    Die Jusos Dortmund fordern einen Mindestlohn ohne
    Altersdiskriminierung: Keine Ausnahmen für Jugendliche bis zum 18. Lebensjahr
    weiter

    Pressemitteilung

    06. Dezember 2013
    Stellungnahme der Jusos Dortmund zum Koalitionsvertrag

    Jusos Dortmund sagen „Nein“ zum Koalitionsvertrag!

    Die Dortmunder Jusos haben sich gründlich mit dem Koalitionsvertrag beschäftigt und sind zu dem Ergebnis gekommen, dass sie dem Koalitionsvertrag nicht zustimmen können und den Mitgliedern empfehlen, bei der Mitgliederbefragung mit „Nein“ zu stimmen.
    weiter

    Pressemitteilung

    29. November 2013
    PM zum Werbeplakat der Band Frei.Wild

    Frei.Wild-Plakat ist nicht tragbar

    Seit Tagen sorgt ein riesiges Werbeplakat des neuen Albums für Aufsehen in Bochum. Jetzt hängt solch ein Plakat auch in der Rheinischen Straße in Dortmund.
    weiter

    Pressemitteilung

    24. Oktober 2013

    Szene-Hafen Adé?

    Mit großem Unverständnis haben die Dortmunder Jusos die Presseberichterstattung zum „Szene-Hafen“ verfolgt.
    weiter

    Pressemitteilung

    18. Oktober 2013
    Stellungnahme der Jusos Dortmund zur Entscheidung Koalitionsverhandlungen mit der Union aufzunehmen

    Der Konvent am Sonntag darf sich nicht beirren lassen!

    Nun soll das eintreten, was alle befürchtet haben. Heute entschied die Gruppe um Sigmar Gabriel, die für die Sondierungsgespräche mit der Union verantwortlich war, dem Parteikonvent am Sonntag nahezulegen Koalitionsverhandlungen mit derselben aufzunehmen.
    weiter

    Pressemitteilung

    20. September 2013

    Proteste gegen Ticketpreiserhöhung erfolgreich!

    Wir freuen uns sehr, dass die Proteste gegen die geplanten Preissteigerungen des VRR Semestertickets erfolgreich waren.
    weiter

    Pressemitteilung

    05. September 2013

    Nazi-Aufmarsch erfolgreich behindert!

    Jusos Dortmund freuen sich über Blockade, bedauern aber manches Polizeiverhalten
    Am vergangenen Samstag (dem 31.08.2013) marschierten 370 Nazis durch die östliche Innenstadt und traten als Partei „Die Rechte“ für die Aufhebung des Verbotes des NationalenWiderstandsDortmund (NWDO) ein.
    weiter

    Pressemitteilung

    23. August 2013
    Pressemitteilung zur Postkartenverteilung der Jusos

    Wichtige Themen ansprechen!

    Seit einigen Tagen wird viel über eine Postkarte von Klaus Staeck geschrieben und diskutiert. Wir als Jusos haben von den Postkarten ebenfalls diese Woche erfahren und werden sie heute (Freitag) verteilen.
    weiter

    Pressemitteilung

    21. Mai 2013
    Pressemitteilung zum WYF

    Workers Youth Festival: Dortmunder Jusos ziehen positives Resümee

    Die Dortmunder Jusos sind erfreut darüber, dass vom 9. bis 12. Mai über 3000 junge Menschen aus der ganzen Welt am Workers Youth Festival in Dortmund teilgenommen haben. Vier Tage lang erfreuten sich die Teilnehmenden an verschiedenen Workshops, Themenzelten und einem breiten Freizeitangebot.
    weiter

    Pressemitteilung

    Lütgendortmund, 25. März 2013
    Jugendtreff in Bövinghausen

    Die Stadt plant mit und für Jugendliche, ein gutes Zeichen kurz vor dem 7ten Jugendforum

    Ein genehmigter Haushalt der Stadt Dortmund bedeutet, das Heft des Handelns weiter in der Hand zu haben. Umso mehr freut es die Finanzierung eines Jugendtreffs in Bövinghausen stehen zu haben.
    weiter

    Pressemitteilung

    Lütgendortmund, 24. März 2013
    Umgang mit Straßenprostitution

    Keine Straßenprostitution in der Nähe von Wohngebieten, fordert die Juso AG Lütgendortmund

    In Dortmund muss man sich nach dem Urteil des Verwaltungsgerichts Gelsenkirchen wieder mit Straßenprostitution auseinandersetzen. Man erwartet einen transparenten Prozess zur Zukunftsentwicklung der Straßenprostitution in Dortmund.
    weiter

    Pressemitteilung

    17. März 2013
    Jugendtreff in Bövinghausen

    Die Stadt plant mit und für Jugendliche, ein gutes Zeichen kurz vor dem 7ten Jugendforum

    Ein genehmigter Haushalt der Stadt Dortmund bedeutet, das Heft des Handelns weiter in der Hand zu haben. Umso mehr freut es die Finanzierung eines Jugendtreffs in Bövinghausen stehen zu haben.

    weiter

    Pressemitteilung

    16. Januar 2013

    Jusos Dortmund sehen die Meinungsvielfalt in Gefahr!

    Mit großer Fassungslosigkeit haben die Dortmunder Jusos die Schließung der Lokalredaktionen des WAZ-Konzerns zur Kenntnis genommen. Vor allem für die westfälische Rundschau sind die Konsequenzen verheerend.
    weiter

    Pressemitteilung

    18. Dezember 2012
    Pressemitteilung zur geplanten Neonazi-Demonstration am Sonntag

    Wir stehen zusammen, unabhängig davon, bei wem die Nazis auflaufen!

    Die Partei "Die Rechte" plant am kommenden Sonntag eine Demonstration in Nähe der Wohnorte von Ullrich Sierau, Guntram Schneider und Daniela Schneckenburger. Die Dortmunder Jusos verurteilen diesen Einschüchterungsversuch aufs Schärfste.
    weiter

    Pressemitteilung

    15. Dezember 2012
    Jusos Lütgendortmund sammelten Spenden für das St. Elisabeth Hospiz in Westrich

    (Lütgen-)Dortmund zeigt sich vor Weihnachten spendabel

    Unter neuem Namen, aber mit altem Engagement sammelten auch zu diesem Jahresabschluss die Jusos Lütgendortmund reichlich Spenden für das Hospiz im nahegelegenen Westrich.
    weiter

    Pressemitteilung

    30. Oktober 2012

    Freiwild: Jusos Dortmund bedauern Band-Auswahl der Westfalenhalle

    „Gerade Dortmunder Betriebe sollten ihre Bands kritischer betrachten“
    Am ersten November spielt die Rock-Band „Freiwild“ in der Dortmunder Westfalenhalle. Für die Jugendorganisation der SPD sind die Songtexte der Band, nicht zu vereinbaren mit einer aufgeklärten, demokratischen und toleranten Stadt Dortmund.
    weiter

    Pressemitteilung

    21. September 2012
    Ordnungsamt reduziert Live-Musik in der Kult-Kneipe Subrosa

    Dortmunder Nachtleben wird weiter eingeschränkt

    Das Subrosa in der Nordstadt darf nach Beschwerden der Anwohner nur noch eine Musikveranstaltung pro Monat anbieten. Die Dortmunder Jusos reagieren bestürzt und sehen dringenden Klärungsbedarf.
    weiter

    Pressemitteilung

    18. September 2012
    Pressemitteilung zur UBK der Dortmunder Jusos

    Die Dortmunder Jusos wählen einen neuen Unterbezirksvorstand!

    Am 08.09.2012 fand der Juso-Parteitag 2012 – die „Unterbezirkskonferenz“ - statt, bei der die Dortmunder Jusos neben spannenden Antragsdebatten auch die Wahl eines neuen Unterbezirksvorstandes durchgeführt haben.
    weiter

    Pressemitteilung

    17. September 2012
    Pressemitteilung der Jusos Dortmund zum 2. Lesen zum Weltkindertag

    Kindern den Spaß am Lesen näher bringen

    Am 20. September findet jedes Jahr in Deutschland der Weltkindertag statt. Ein Tag für Kinder, ein Tag an dem auf Kinderarmut und Kinderrechte aufmerksam gemacht wird.
    weiter

    Pressemitteilung

    31. August 2012
    Neonazikundgebung in Lütgendortmund endgültig verboten

    Große Freude bei den Jusos Lütgendortmund über bestätigte Demonstrationsverbote

    Das Bundesverfassungsgericht bestätigte zum ersten Mal die Demonstrationsverbote gegen rechtsradikale Gruppierungen. Die Juso-AG Lütgendortmund nimmt dies positiv zur Kenntnis und hofft auf eine Trendwende für Gesamtdortmund.
    weiter

    Pressemitteilung

    06. Mai 2012
    Möglichst wenige Einschränkungen des Grillens in Dortmund!

    Jusos fordern: "Grillen auch am Phoenix-See"

    Nachdem Ordnungsdezernent Wilhelm Steitz mit seinem Vorschlag gescheitert ist, in jedem Dortmunder Stadtbezirk eine Grillfläche auszuweisen, hält die Diskussion über das Grillen im Stadtgebiet weiter an. Nun schalten sich auch die Dortmunder Jusos, der Jugendverband in der SPD, in die Diskussion ein.

    Die Jungsozialisten betonen, dass sich die Lebensqualität in einer Stadt gerade für junge Menschen auch maßgeblich durch das Freizeitangebot bestimmt. Weil neben Familien insbesondere junge Menschen die Möglichkeit nutzen, im Freien zu grillen, wollen die Dortmunder Jusos möglichst wenige Einschränkungen und Verbote gegen Grillen in der Öffentlichkeit.
    weiter

    Pressemitteilung

    21. Februar 2012
    Familienministerium fördert umstrittenes Projekt in Dortmund

    Jusos gegen Nazi-Gruppentherapie

    Seit ein paar Wochen schlägt ein Dortmunder Projekt, das rechtsradikale Jugendliche mit demokratischen Jugendlichen über die Zukunft der Stadt in den Dialog bringen will, hohe Wellen. Doch während sich die Stadt Dortmund als Projektpartner distanziert, verteidigt das Familienministerium in Berlin das Projekt. Das hat die Dortmunder Jusos nun dazu bewegt, zu dem Thema kritisch Stellung zu beziehen.
    weiter

    Pressemitteilung

    11. Dezember 2011
    Spendensammlung für die Kana-Suppenküche

    Jusos West freuen sich über reichlich Spenden für die Dortmunder Suppenküche

    Auch zum Ende diesen Jahres ließ die Juso-AG West ihre Arbeit mit einer Spendensammlung ausklingen. Der Erfolg von 2010 konnte wiederholt und zahlreiche Sachspenden für die Kana-Suppenküche zusammengetragen werden.
    weiter

    Pressemitteilung

    20. November 2011
    Juso AG begrüßt die baldige Fertigstellung der Mountainbike-Strecke

    Fortschritte bei der Jugendarbeit im Stadtbezirk Brackel

    Am vergangenen Dienstag, 15. November, sprach die Juso AG Nord-Ost mit Jörg Bitter, dem Fachreferenten für Kinder- und Jugendförderung im Stadtbezirk Brackel. Dieser berichtete über die Situation der Jugendlichen im Stadtbezirk. Unter anderem stellte er das Programm „Blau sein ist blöd“ vor, bei dem Jugendliche über die Gefahren von Alkohol aufgeklärt werden.
    Zum Stand der Mountainbike-Strecke in Dortmund Wickede lies Bitter verlauten: „Zum Frühjahr nächsten Jahres kann man mit der Fertigstellung rechnen“. Dies freut die Jusos besonders, da sie sich von Beginn an für die Strecke eingesetzt haben.
    weiter

    Pressemitteilung

    27. Oktober 2011
    Jugendförderung in Dortmund

    Jugendforum Lütgendortmund setzt weiter Impulse

    Die Bezirksvertretung Lütgendortmund hat die Einrichtung einer Jugendbude im Park der Generationen beschlossen. Denkanstoß für diesen Beschluss war das Jugendforum, hier ist die Idee gewachsen, dass Jugendliche einen Rückzugsraum vor Ort brauchen. Spielplätze reichen für diese Altersgruppe nicht aus, wie die Teilnehmer des Jugendforums feststellten.
    weiter

    Pressemitteilung

    03. Oktober 2011
    Lesung zum Weltkindertag

    Gerhard Hendler begeisterte rund 80 Jugendliche

    Am vergangenen Freitag, den 30. September, besuchten der Fraktionschef der SPD Bezirksvertretung Huckarde, Gerhard Hendler und Anna Spaenhoff von den Jusos Dortmund, die Grafen-Grundschule in Deusen. Im Rahmen der von den Jusos initiierten Lese-Aktion zum Weltkindertag las Hendler in verschiedenen Klassen der Schule und begeisterte die Kinder mit verstellten Stimmen und passender Mimik. Ob TKKG oder Jim Knopf, Hendler konnte in jeder Rolle überzeugen und hatte dabei sichtlich Spaß.
    weiter

    Pressemitteilung

    29. September 2011
    Angriffe von CDU und FDP auf friedliche Sitzblockaden

    "Dortmund Nazifrei!" Thema im Landtag

    Die heute in den Landtag NRW eingebrachten Anträge der CDU-Fraktion und der FDP-Fraktion zur Nazi-Demo vom 03. September sind eine bodenlose Frechheit! Zum einen schmeißen die AntragsstellerInnen – wie von ihnen aber auch nicht anders zu erwarten – wieder alle Akteure und Ereignisse in einen Topf und möchten dann noch den Mitgliedern des Landtags verbieten, ihre Meinung auf die Weise zu demonstrieren, wie sie es für richtig halten.
    weiter

    Pressemitteilung

    27. September 2011
    CDU fordert "Eingreiftruppe gegen Jugendliche"

    Dortmunder Jusos befürchten Vertreibung Jugendlicher aus dem öffentlichen Raum

    Bei den Dortmunder Jusos treffen die Forderungen der CDU, den Alkoholkonsum von Jugendlichen in der Öffentlichkeit einzuschränken, auf viel Unverständnis. Übermäßiger Alkoholkonsum sei kein jugendspezifisches, sondern ein gesellschaftliches Problem, sagt der SPD-Nachwuchs. An vielen Brennpunkten seien es nicht Jugendliche, sondern junge und ältere Erwachsene, die unangenehm auffielen. Die CDU forderte in der vergangenen Woche eine Eingreiftruppe von Polizei, Ordnungs- und Jugendamt, um unerwünschte Treffpunkte von Jugendlichen in der Öffentlichkeit aufzulösen.
    weiter

    Pressemitteilung

    31. Juli 2011
    NRW-Schulkonsens

    Jusos befürchten zwölfjährigen Stillstand in der Schulpolitik NRWs

    Am 19. Juli 2011 beschlossen CDU, B90/Grüne sowie SPD einen zwölf Jahre währenden „Schulfrieden“ in NRW, dessen Kern die Einführung eines neuen Schultypus, der Sekundarschule, bildet.

    Damit sei das große sozialdemokratische Reformprojekt der Gemeinschaftsschule zu einem Ende gekommen bevor es überhaupt beginnen konnte, meinen die Dortmunder Jusos, bei denen der geschlossene Kompromiss daher auf Ablehnung stößt.
    weiter

    Pressemitteilung

    21. Juni 2011
    Einladung zur Jahreshauptversammlung

    Jusos West wählen neues Sprecherteam

    Fast genau ein Jahr ist es her, als die Arbeitsgemeinschaft Dortmund-West der Jungsozialisten (Jusos) gegründet wurde. Zeit, auf die Erfolge zurück zu blicken und ein neues Sprecherteam zu wählen. Als Ehrengast wird der Dortmunder SPD-Vorsitzende Franz-Josef Drabig erwartet, der mit den Jusos über die aktuelle Reformdebatte in der SPD diskutiert.
    weiter

    Pressemitteilung

    30. Mai 2011
    Jugendförderung in Dortmund

    Jugendarbeit in Bövinghausen priorisieren

    Seit Jahren diskutiert die Politik im Stadtbezirk darüber, die betreute Jugendarbeit in Bövinghausen zu fördern. Bis heute ist, außer Lippenbekenntnisse der Parteien, nichts passiert. Nun fordern die Jungsozialisten (Jusos), dass endlich was passiert und nehmen sowohl Stadt als auch Politik in die Pflicht.
    weiter

    Pressemitteilung

    20. Mai 2011
    Diskussionsveranstaltung zum Thema Gesundheitspolitik

    Private vs. gesetzliche Krankenversicherung

    In der ganzen Welt gilt das deutsche Gesundheitssystem als Vorbild für moderne Gesundheitsversorgung auf höchstem Niveau. Doch in Deutschland nimmt die Kritik an dem System stetig zu. Nicht mehr finanzierbar heißt es auf der einen Seite – ungerecht und die Reichen bevorzugend kritisiert die andere Seite. Ein spanndendes Thema für eine Diskussionsveranstaltung der Jusos-West am 24.05.2011, 18.00 Uhr im Hotel Specht in Lütgendortmund.
    weiter

    Pressemitteilung

    16. April 2011
    Huckarder Jusos begrüßen Beschlüsse der Bezirksvertretung

    Bessere Bolzplätze in Huckarde

    Die Huckarder Jusos freuen sich sehr über den Beschluss der Bezirksvertretung Huckarde, die Bolzplätze an der Varziner Straße und an der Westhusener Straße aufzuwerten.

    In mehreren ihrer Sitzungen haben die Jusos die Zustände der beiden Plätze angesprochen und haben sich dafür eingesetzt, dass sich dort etwas tut. „Nun sind wir sehr erfreut darüber, dass sich die Bezirksvertretung der Sache angenommen hat“, so der Vorsitzende Nico Muschack.
    Auch sein Stellvertreter Kevin Stemberg ist zufrieden mit der Entscheidung der BV.

    „Besonders, weil viele Jugendliche in der Nähe der Plätze wohnen, ist diese Entscheidung super“. Nach Beendigung der Arbeiten können sich sie Jusos vorstellen ein Fußballturnier auszurichten, um auf die Neugestaltung der Plätze aufmerksam zu machen.
    Termine:
    19.04.2011, Treffen der Juso-AG Huckarde

    Pressemitteilung

    17. März 2011
    Aus Japan Konsequenzen ziehen

    Atomstromfreie Stadt Dortmund

    Die traurigen und besorgniserregenden Ereignisse im japanischen Atomkraftwerk Fukushima-I halten die Welt in Atem. „Während unser Mitgefühl den Opfern des Tsunamis gilt und denen, die in Japan um die Funktionsfähigkeit der beschädigten Reaktoren bangen, müssen wir auch in Deutschland und Dortmund die nötigen Schlüsse aus dieser jederzeit möglichen Katastrophe ziehen,“ schreiben die Dortmunder Jusos angesichts der Ereignisse in Japan.

    Nach wie vor fordern die Jusos daher die Laufzeitverlängerung der Atomkraftwerke in Deutschland unwiderruflich rückgängig zu machen und die ältesten und unsichersten Atommeiler sofort und endgültig vom Netz zu nehmen.

    Auch in Dortmund müsse die Energiewende beschleunigt und der von der DEW21 eingeschlagene Kurs der Eigenproduktion erneuerbarer Energien konsequent fortgesetzt werden. Dortmund solle nicht länger auf die unbeherrschbare Kernkraft setzen. Daher fordern die Dortmunder Jusos die DEW21 auf, einen Ausstieg aus der Atomkraft zu prüfen und keinen weiteren Atomstrom mehr einzukaufen und zu verteilen.
    weiter

    Pressemitteilung

    27. Februar 2011

    Jusos fordern europäische Solidarität in der Flüchtlingspolitik

    Am vergangenen Mittwoch haben die Dortmunder Jusos im Rahmen ihrer Reihe „Politische Tagesthemen“ über die aktuelle Lage in den nordafrikanischen Staaten diskutiert. Schnell kamen sie zu dem Entschluss, dass sich die Europäische Union (EU) und vor allem Deutschland nicht nur in Fragen der infrastrukturellen und politischen Aufbauhilfe beteiligen müsse, sondern es dringender denn je an der Zeit sei, eine gemeinsame und vor allem solidarische Flüchtlingspolitik in der EU zu etablieren.
    weiter

    Pressemitteilung

    06. Februar 2011
    Grevendicks Feld

    Ängste der Anwohner beseitigen

    Die Bürgerversammlung zum Umzug der Kommunalen Unterkunft für Flüchtlinge ins Grevendicks Feld sollte eigentlich die Lütgendortmunder informieren. Dass dieses Thema viele Lütgendortmunder bewegt zeigte die Tatsache, dass mehrere hundert Bürger den Weg in das evangelische Gemeindezentrum an der Westricher Straße fanden und den Saal bis auf die letzte Sitzreihe füllt.
    weiter

    Pressemitteilung

    13. Dezember 2010
    Erfolgreiche Spendenaktion

    Jusos West sammelten zwei volle Einkaufswagen Lebensmittel für das Gast-Haus

    Mit einer Spendenaktion für Wohnungslose verabschiedeten sich die Jusos im Dort-munder Westen aus dem Jahr 2010. Innerhalb weniger Stunden sammelte man auf dem Lütgendortmunder Markt zwei Einkaufswagen voller Sachspenden. Viele Lütgendortmunder zeigten sich sehr spendabel.
    weiter

    Pressespiegel

    30. November 2010
    Pressespiegel zur Unterbezirkskonferenz 2010

    Echte Beteiligung statt "Ochsentour"

    Die Ergebnisse der Juso-Konferenz 2010 ist auf reges Interesse gestoßen.
    Sie zog nicht nur viele Zugriffe auf die Homepage, sondern auch eine Berichterstattung in den Dortmunder Tageszeitungen nach sich.

    Hier sind die Artikel der Dortmunder Tageszeitungen WAZ/WR und RuhrNachrichten zu finden.
    weiter