Meldungen

September 2011

Pressemitteilung

29. September 2011
Angriffe von CDU und FDP auf friedliche Sitzblockaden

"Dortmund Nazifrei!" Thema im Landtag

Die heute in den Landtag NRW eingebrachten Anträge der CDU-Fraktion und der FDP-Fraktion zur Nazi-Demo vom 03. September sind eine bodenlose Frechheit! Zum einen schmeißen die AntragsstellerInnen – wie von ihnen aber auch nicht anders zu erwarten – wieder alle Akteure und Ereignisse in einen Topf und möchten dann noch den Mitgliedern des Landtags verbieten, ihre Meinung auf die Weise zu demonstrieren, wie sie es für richtig halten.
weiter

Pressemitteilung

27. September 2011
CDU fordert "Eingreiftruppe gegen Jugendliche"

Dortmunder Jusos befürchten Vertreibung Jugendlicher aus dem öffentlichen Raum

Bei den Dortmunder Jusos treffen die Forderungen der CDU, den Alkoholkonsum von Jugendlichen in der Öffentlichkeit einzuschränken, auf viel Unverständnis. Übermäßiger Alkoholkonsum sei kein jugendspezifisches, sondern ein gesellschaftliches Problem, sagt der SPD-Nachwuchs. An vielen Brennpunkten seien es nicht Jugendliche, sondern junge und ältere Erwachsene, die unangenehm auffielen. Die CDU forderte in der vergangenen Woche eine Eingreiftruppe von Polizei, Ordnungs- und Jugendamt, um unerwünschte Treffpunkte von Jugendlichen in der Öffentlichkeit aufzulösen.
weiter

Meldung

05. September 2011
Erfolgreiche Sitzblockade von Dortmund nazifrei!

Gewaltfreier, entschlossener und kreativer Protest wirkt!

Über 10.000 Demokratinnen und Demokraten waren am 03. September auf der Straße und konnte zeigen: Dortmund bleibt unsere Stadt!
Der Aufmarsch der Nazis hat in diesem Jahr nochmals an Teilnehmerzahlen eingebüßt und zog unbemerkt von der Öffentlichkeit durch die Nordstadt.
Wir konnten ihnen dabei in die Suppe spucken. Die Sitzblockade von Dortmund nazifrei! zeigte Wirkung und erzwang eine Verlegung der Naziroute.
Dortmund nazifrei! zieht eine positive Bilanz seiner Aktivitäten.
weiter